Umweltpädagogik, Umweltpädagogik Karlsruhe, Umwelt Erlebnispädagogik
Umweltpädagogik, Umweltpädagogik Karlsruhe, Umwelt Erlebnispädagogik

Kontakt und Terminvereinbarung

Faszination erLeben
Axel Hudak
Ludwigshafener Str. 23c
76187 Karlsruhe

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 0176 51848880

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Faszination erLeben hilft...

Auch im Urlaub gehen wir immer wieder spannende Wege - in 2020 wird es eine mehrtägige Vater-Sohn-Radtour unseres Geschäftsführers Axel Hudak und seines vierjährigen Sohnes Boas sein.
Die Idee dabei: während Axel mit dem E-Bike samt Anhänger unterwegs ist, radelt Boas jeden Tag einige Kilometer mit seinem 12"-Kinderfahrrad nur mit Muskelkraft. Und nun kommen Sie ins Spiel:
Spenden Sie für jeden gefahrenen Kilometer von Boas einen selbst gewählten Betrag für die zwei Projekte, die Faszination erLeben mit dieser Aktion unterstützen möchte!
Wo die Reise hingeht, wie das alles organisatorisch abläuft und wie Sie Ihren Teil dazu beitragen können - all das erfahren sie auf dieser Seite und unter den nächsten Punkten.

Die Strecke

Die Tour startet in Karlsruhe an der Pyramide. Von dort geht es in sechs Etappen den Rhein flussabwärts auf dem berühmten Rheinradweg über die Domstadt Speyer, die Nibelungenstadt Worms, über Mainz und Bingen samt Binger Loch, über Bacharach und den Loreleyfelsen (ja, wir haben vor, AUF den Fels hinaufzufahren - natürlich mit Boas im Anhänger) bis...

...ans deutsche Eck nach Koblenz. Dort, am Zusammenfluss von Rhein und Mosel endet die Tour 2020 nach ca. 280km.

Update 25.08.2020:
Aufgrund der aktuellen Wetterdaten planen wir die Tour derzeit von Montag, 31.08. bis Sonntag, 06.09.2020.
Wir halten Sie auf dem Laufenden!
 

Die Projekte

Die britische Organisation Action for Education (AFE) hat eine Vielzahl von Projekten laufen, die alle eins gemeinsam haben: Menschen in bitterer Not und Armut zu helfen.
Mit 50 Prozent Ihrer Spende werden wir konkret das Projekt auf der griechischen Mittelmeerinsel Chios fördern. Aufgrund persönlicher Kontakte zur Vor-Ort-Leiterin wissen wir um den Bedarf der mehr als dreitausend Geflüchteten in den Lagern vor Ort, die von AFE in allererster Linie mit Bildung versorgt werden. Aber auch eine warme Mahlzeit oder eine heiße Dusche - Dinge, die für uns alle völlig selbstverständlich sind - werden den Kindern und Jugendlichen vor Ort durch die vielen freiwillligen Helfenden auch dank Ihrer Spende ermöglicht.

Der Verein Tabasamu mit Sitz in Stuttgart hat sich seit vielen Jahren das Ziel gesetzt, die Menschen in Kigamboni in Tanzania zu unterstützen. Konkret geht es dabei um die Verbesserung der Lebensqualität durch Empowerment:

  • Zugang zu Bildung durch die Finanzierung von Schulgebühren und Schulmaterialien
  • Förderung von jungen Mädchen und Frauen im Projekt WEEDO
  • Förderung und Finanzierung von Business-Ideen zur Stärkung der Eigenverantwortung, z.B. Hühnerprojekte, Strategie- und Marketingberatung von Start-Ups
  • Notfallhilfe

Auch hier ist uns die Projektleiterin vor Ort persönlich bekannt und es kommt jeder gespendete Euro direkt und ohne Abzug vor Ort bei den Menschen an. Mit 50 Prozent Ihres gespendeten Geldes möchten wir diese tolle Arbeit unterstützen.

Wer radelt denn für die Spende?

Boas ist vier Jahre alt und seit März 2020 ein begeisterter Fahrradfahrer. Es vergeht kein Tag. an dem er - ungeachtet des Wetters - nicht seine Runden um die Häuser dreht. Auch auf Familienradtouren fährt er trotz seines Alters immer vorneweg und schafft da - je nach Witterung und Stimmung - durchaus seine acht bis zwölf Kilometer im Schnitt - bedenken Sie das also bitte bei der Kalkulation Ihrer Spende!
Selbstverständlich wird er jeden Tag nur so lange fahren, wie er möchte und es ihm gut tut - sein Kindeswohl steht bei aller Begeisterung für die Sache an sich selbstverständlich an allererster Stelle!
An Papas Rad ist ein Anhänger angebracht, in den er jederzeit umsteigen kann und darf. Aber, obwohl er noch so jung ist, hat er bereits verstanden, dass von seinen gefahrenen Kilometern abhängen wird, wieviel Geld zusammenkommt und er ist deshalb hochmotiviert und freut sich schon sehr auf die Reise mit Papa und darauf, "den Kindern zu helfen, die es nicht so gut haben wie ich" (O-Ton Boas!).

Wie läuft die Spende ab?

Das Procedere beruht auf dem Prinzip Vertrauen (d.h. wir berichten täglich von den gefahrenen Kilometern und Sie vertrauen uns, dass die Angaben stimmen) und ist im Grunde sehr einfach:

  • Sie entscheiden sich dafür, zu spenden und legen selbst einen Betrag pro gefahrenem Kilometer fest. Als Anwendungsbeispiel nehmen wir einfach mal an, sie sagen uns 0,10€ pro Kilometer zu (es darf natürlich gerne mehr sein...?)
     
  • Sie teilen uns Ihre Spenderbereitschaft mit, indem Sie das unten stehende Online-Spenden-Formular vollständig ausfüllen und absenden.
     
  • Wir teilen Ihnen nach Abschluss der Radtour mit, wieviele Kilometer zusammengekommen sind und welchen Betrag Sie bitte entsprechend überweisen.
    Um beim Beispiel zu bleiben: Boas hat, sagen wir, 80 km gefahren, sie hatten uns 0,10€ pro Kilometer zugesagt - dann sind das am Ende 8€, die sie überweisen. Davon gehen jeweils 4€ ohne jeglichen Abzug an die beiden Projekte.
     
  • Sie staunen also über die Summe, freuen sich, dass Sie helfen dürfen und überweisen uns den entsprechenden Betrag
     

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Spendenbescheinigungen ausstellen können. Wir versprechen im Gegenzug aber, dass auch wir keine Spendenbescheinigung von den beiden Projekten anfordern werden.
Selbstverständlich gehen alle Spendengelder wie bereits erwähnt vollständig an die beiden Projekte - die Kosten der Radtour für Übernachtung, Verpflegung und Rücktransfer per Bahn tragen wir natürlich selbst!

Spendenformular

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Spendenzusage

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Wo kann ich die Reise mitverfolgen?

Wir werden auf unserem Facebook-Auftritt relativ regelmäßig berichten - von den Vorbereitungen, von unseren Erlebnissen auf der Reise selbst, aber natürlich hoffentlich auch von der tollen Summe, die dank Ihnen zustande gekommen sein wird...!?
Schauen Sie also gerne immer wieder mal vorbei oder abonnieren Sie direkt unsere Benachrichtigungen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2013-2020 Faszination erLeben